FRAGE DES MONATS

Ein Essay von Beate Eckhardt, Geschäftsführerin SwissFoundations, und Lukas von Orelli, Geschäftsführer Velux Stiftung

Ein Fünftel der Schweizer Stiftungen unterstützt Wissenschaft

Philanthropie für die Wissenschaft liegt im Trend. Die Anzahl der Stiftungen, die einen Bezug zu Wissenschaft und Hochschulen in den Zweckbestimmungen aufweisen, wächst stärker als der ohnehin wachsende Stiftungssektor. Gemäss einer Studie des Center for Philanthropy Studies der Universität Basel (CEPS) gibt es in der Schweiz 2‘305 wissenschaftsfördernde Stiftungen, das sind fast ein Fünftel aller gemeinnützigen Stiftungen.

Neue Studie zur Transparenz von Stiftungen

Kürzlich hat GrantCraft "Opening Up : Demistifying Funder Transparency" veröffentlicht. Diese Studie zur Transparenz von Stiftungen zeigt „Best Practices“ vor, erklärt die Vorteile der Transparenz und erläutert die damit verbundenen Risiken und Probleme.

Schweizer Stiftungswirken in Berlin

Gemeinsam mit der Schweizer Botschaft führt SwissFoundations am 3. April 2014 in Berlin eine Podium zum Thema „Schweizer Stiftungswirken in Berlin. Ein Beitrag zur lokalen Stadtentwicklung?“ durch. Mit Vertretern der Edith Mayron Stiftung und der Stiftung Abendroth. Der Anlass wurde von der Schweizer Botschaft im Rahmen der Berliner Stiftungswoche initiiert. Die Veranstaltung ist öffentlich und kann kostenlos besucht werden.

Jetzt anmelden ! Schweizer Stiftungssymposium 2014

Am 20. Mai 2014 findet mit dem SwissFoundations Stiftungssymposium bereits zum 13. Mal eines der wichtigsten Branchentreffen des Schweizer Stiftungssektors statt - dieses Jahr in der Romandie. Das Stiftungssymposium 2014 beleuchtet zukünftige Herausforderungen unserer Gesellschaft. Insbesondere stehen dabei die Fragen zur Debatte, welche Rolle auf Stiftungen zukommt, was von ihnen erwartet wird und wie sie sich auf die komplexen Zusammenhänge einer globalisierten und immer stärker vernetzten Welt einstellen können.