Sie sind hier

News

Frühere News finden Sie im Archiv

European Philanthropy Manifesto - Sign up now!

European foundations, philanthropic organisations & policymakers have come together today to jointly launch the European Philanthropy Manifesto and to advocate for an enabling environment for philanthropy in Europe. The Manifesto is a call to politicians in Europe to work towards a Single Market for Philanthropy. As a founding member of DAFNE, SwissFoundations is proud to be part of this initiative. Support the European #PhilanthropyManifesto by signing up.

Kostenloser Online-Kurs «Entrepreneurship in Nonprofits»

Was sind Nonprofit-Organisationen und was bedeutet Social Entrepreneurship? Wie kommt soziale Innovation zustande? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet der kostenlose FutureLearn Online-Kurs «Entrepreneurship in Nonprofits» (MOOC), der am 1. April 2019 anläuft. Über fünf Wochen hinweg nehmen Sie verschiedene Experten aus Wissenschaft und Praxis mit auf eine Reise durch die faszinierende Welt der sozialen Innovation.

Der Online-Kurs wurde in Zusammenarbeit mit dem New Media Center der Universität Basel und mit Unterstützung der Fondation Botnar entwickelt.

«Philanthropie am Morgen» bald auch in Zürich

Die Workshop-Reihe Philanthropie am Morgen öffnet den Raum, um sich bei Kaffee und Gipfeli zu vernetzen, auszutauschen und konkrete Situationen zu diskutieren. Ausgewählte Referentinnen und Referenten bieten Ihnen einen Einblick in ihre praktische Arbeit. Das Veranstaltungsgefäss expandiert neu nach Zürich und ist 2019 zweimal zu Gast im Kulturpark. Die nächste Durchführung (28. März in Basel und 2. April in Zürich) begleitet Robert Schmuki vom Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel unter dem Titel «Von der Wirkungsmessung zum Wirkungsmanagement».

Wir gratulieren Lukas von Orelli zur erfolgreichen Dissertation!

Zur Auslegung des Stifterwillens - Dissertationsschrift von Lukas von Orelli

Die wichtigste Leitlinie zur Führung einer Stiftung ist der Stifterwille. Einmal festgelegt, gilt er für die ganze Existenz der Stiftung. Seine Auslegung wirft vor allem dann Fragen auf, wenn die Grundlagen lückenhaft oder veraltet sind. Wie der Stifterwille dennoch zeitgemäss ergründet und in seiner ursprünglichen Form respektiert werden kann, ist Gegenstand der Dissertationsschrift von Lukas von Orelli. 

Die Publikation behandelt in systematischer Darstellung die folgenden Inhalte:

  • Darstellung der rechtlichen Besonderheiten bei der Auslegung des Stifterwillens
  • Prüfung der Eignung bestehender Auslegungsmethoden
  • Lösungsansatz für den Umgang mit diffusen oder nicht mehr zeitgemässen Auslegungsformen
  • Übersicht über die Auslegungsthemen und Erörterung der damit verbundenen Fragestellungen

Bestellung "Zur Auslegung des Stifterwillens"

Die Aufhebung der bisherigen AIA-Ausnahmebestimmungen führt zu einschneidenden Auswirkungen für gemeinnützige Stiftungen in der Schweiz

Im Zuge einer Revision der Verordnung über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIAV) und aufgrund der vom Global Forum über Transparenz ausgesprochenen Empfehlungen plant die Schweiz, die bestehenden Ausnahmebestimmungen für gemeinnützige Stiftungen im Bereich des AIA aufzuheben. Die Streichung dieser Ausnahmeregelungen wird für den Gemeinnützigkeitssektor einschneidende Konsequenzen zeitigen. Der Bundesrat hat am 27. Februar die Vernehmlassung zu AIA eröffnet, sie läuft bis zum 12. Juni. Eine erste Auslegeordnung und Analyse von SwissFoundations, unter Einbezug Schweizer und internationaler Experten, steht jetzt zum Download zur Verfügung.

Neue Workshopserie: Heading for Impact 2019

Gemeinsam mit Swiss Sustainable Finance und dem SwissFoundations Arbeitskreis Finanzen starten wir eine neue Workshopserie zum Thema "Heading for Impact". In vier Workshops, möchten wir Stiftungen und weiteren Asset Ownern 2019 einen Einstieg in die verschiedenen Formen des wirkungsorientierten Investierens bieten und Raum für den gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch öffnen. Zu Wort kommen ausgewiesene Experten, die auf verschiedene Ansätze und deren Vor- und Nachteile eingehen und zeigen, was Stiftungen besonders beachten müssen.

ERNOP Conference 2019

On 4-5 July 2019, the 9th International Research Conference of the European Research Network On Philanthropy considers the topic «Philanthropy in the Spotlight? Resources, Reputation and Achievements». Hosted by the Center for Philanthropy Studies (CEPS) at the University of Basel, the two-day conference aims to intitiate a lively debate amongst researchers and practicioners about the multifaceted character of philanthropy in the past, present and future. To that end, scholars from various disciplines are invited to send in proposals. In the run-up to ERNOP 2019, a pre-conference event on «Legal Barriers to Cross-Border Philanthropy in Europe» is held. Both events are open for registration. 

Schweizer Stiftungssymposium 2019: Die Anmeldung ist eröffnet!

Am 21. und 22. Mai findet das grösste Branchentreffen des Schweizer Stiftungssektors statt. Unter dem Leitspruch Beyond the Comfort Zone erwarten Sie vor dem Thuner Alpenpanorama zwei Tage mit packenden Referaten, einem breitgefächerten Programm und wie immer viel Raum, um sich zu vernetzen und auszutauschen.

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Schweizer Stiftungssymposium 2019 bereits jetzt! Wir freuen uns auf visionäre Diskussionen und einen handfesten Erfahrungsaustausch mit Ihnen. 

Schon gesehen? Attraktive Jobangebote in der Stiftungsbranche

Brandneu in unserem Stellenportal finden sich gleich mehrere spannende Jobangebote in der Philanthropie und im gemeinnützigen Sektor. Es suchen beispielsweise die Oak Foundation, die Christoph Merian Stiftung und nicht zuletzt SwissFoundations selber. Der Verband hat ein Praktikum Kommunikation und Organisation (80-100%) per April 2019 oder nach Vereinbarung ausgeschrieben. Arbeitsort ist das pulsierende Haus der Stiftungen im Herzen der Zürcher Altstadt.

Andrew Carnegie: Historische oder zukunftsweisende Philanthropie?

Das 100. Todesjahr von Andrew Carnegie, Gründer der Carnegie-Stiftung für LebensretterInnen (Schweiz), wird am 24. Mai 2019 in Bern mit einem halbtägigen Symposium gewürdigt, an dem aktuelle Aspekte rund um das Thema Philanthropie beleuchtet und diskutiert werden.

Es moderiert Beate Eckhardt, Geschäftsführerin von SwissFoundations.