Sie sind hier

Stiftungssymposium

Schweizer Stiftungssymposium 2017

Mittwoch, 7. Juni 2017 - 9:00 bis 17:00

13'000 Stiftungen sind es in der Schweiz. Sie besitzen ein Gesamtkapital von geschätzt mehr als 70 Milliarden Franken. Daraus ergibt sich ein jährliches Fördervolumen von 1 bis 2 Milliarden Franken. Das sind die nackten Zahlen.

Ist das alles? Der Mehrwert für die Gesellschaft geht weit darüber hinaus.

Stiftungen können enorm schnell reagieren. Sie sind weniger eingeschränkt durch Budgets, durch umfangreiche Entscheidungsprozesse oder bei der Fördervergabe. Sie können unmittelbar und unbürokratisch Fonds, Experten und Know-how zur Verfügung stellen.

Stiftungen können Mut zum Risiko zeigen. Sie definieren ihre Erfolgskriterien selbst und müssen weniger Ansprüchen an Return-on-Investment genügen. Sie können ohne umfangreiche Vorgaben innovative, gewagte Projekte unterstützen.

Das Stiftungssymposium 2017 stellt diesen Mehrwert in seiner gesamten Breite ins Zentrum. Das Schaffen der Stiftungen wird aus dem Blickwinkel der Destinatäre, dem Staat und der Stiftungen selbst beleuchtet.

Nehmen Sie teil und diskutieren Sie mit!

Das Stiftungssymposium ist der grösste, jährliche Treffpunkt für Praktiker und Expertinnen der Schweizer Stiftungsbranche. Diese ist äusserst vielfältig. Stiftungen mit unterschiedlichsten Ressourcen und Zielen kommen hier ins Gespräch. Mehrwert wird damit durch jeden Teilnehmenden ganz individuell definiert und bewertet. Diese spannende Diskussion wird darum auch durch Sie bereichert. Wir freuen uns auf Ihren Input!

Das Stiftungssymposium ist aber auch eine Plattform für den Austausch. Wir begrüssen die gesamte Bandbreite an Vertreterinnen und Vertretern aus der Stiftungsbranche. Sie treffen auf Gleichgesinnte mit ähnlichen Projekten, Herausforderungen und Schwierigkeiten. Hier können Sie neue Ideen und Inputs abholen. Sie können neue Betätigungsfelder entdecken, Kooperationen prüfen und Kontakte knüpfen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Das können Sie erwarten

SwissFoundations stellt auch dieses Jahr ein spannendes Programm auf die Beine. Es erwarten Sie pointierte Keynotes. Ein hochkarätig besetztes Panel wird das Thema «Mehrwert für die Gesellschaft» kritisch diskutieren. Dazu werden 8 Workshops angeboten, an denen Sie frei nach Ihren Interessen teilnehmen können. Den Abschluss bildet wie in den Jahren zuvor die Sternstunde Philantrophie, ein Gespräch mit einer namhaften Figur der Philantrophie.

Melden Sie sich heute an!

Die Informationen zum Programm werden laufend aktualisiert.

Halten Sie sich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Zu den Sprachen

Das Schweizer Stiftungssymposium 2017 findet in den Sprachen Französisch, Deutsch und Englisch statt. Das Panel wird simultan auf Französisch übersetzt. Bei den Workshops gilt der bewährte Schweizer Sprachgrundsatz: Chacun dans sa langue.

Schweizer Stiftungssymposium 2016

Mittwoch, 11. Mai 2016 - 8:30 bis 16:30

ZEIT ALS KAPITAL FÜR FÖRDERSTIFTUNGEN

Stiftungen sind in vielfältiger Weise mit der Zeit verknüpft. Sie verfügen über geduldiges Kapital, das langfristig und nachhaltig eingesetzt werden kann. Das Stiftungssymposium 2016 lotet das Verhältnis von Zeit und Stiftungen in all seinen Facetten aus und bietet wie gewohnt einen spannenden Denk-, Reflexions- und Gesprächsraum mit zahlreichen Netzwerk- und Austauschmöglichkeiten.

Schweizer Stiftungssymposium 2015

Mittwoch, 3. Juni 2015 - 9:00 bis 17:00

OHNE WIRKEN KEINE WIRKUNG WIE STIFTUNGEN IHRE ZIELE ERREICHEN

Die 14. Ausgabe des Schweizer Stiftungssymposiums fand am 3. Juni 2015 im GDI in Rüschlikon statt. Die Ausgabe 2015 lotete verschiedene Facetten des Wirkens und der Wirkung von Stiftungen mit erfahrenen Referentinnen und Referenten aus Praxis und Wissenschaft aus.

Schweizer Stiftungssymposium 2014

Dienstag, 20. Mai 2014 - 9:00 bis 16:30

FOUNDATION 3.0

DIE STIFTUNG DER ZUKUNFT, DIE ZUKUNFT DER STIFTUNGEN

Am 20. Mai 2014 vereinte SwissFoundations bereits zum 13. Mal Praktiker und Expertinnen der Schweizer Stiftungsszene - dieses Jahr in der Romandie. Das Stiftungssymposium 2014 beleuchtete zukünftige Herausforderungen unserer Gesellschaft. Insbesondere standen dabei die Fragen zur Debatte, welche Rolle auf Stiftungen zukommt, was von ihnen erwartet wird und wie sie sich auf die komplexen Zusammenhänge einer globalisierten und immer stärker vernetzten Welt einstellen können.

Das Magazin «Die Stiftung» hat die Tagung besucht und einen Bericht verfasst. Und was sagten die Gäste?

Schweizer Stiftungssymposium 2013

Donnerstag, 6. Juni 2013 - 8:45 bis 17:00

INNOVATION STATT STAGNATION
WIE STIFTUNGEN MIT DER KRISE UMGEHEN

Das Schweizer Stiftungssymposium 2013 stellte in zwei Plenarveranstaltungen und sechs Workshops aktuelle Herausforderungen und innovative Lösungsansätze aus der Praxis zur Diskussion, mit denen sich Stiftungen heute konfrontiert sehen. Neben Schweizer Beiträgen und Fallbeispielen bot das Symposium einen Einblick in den Alltag europäischer Stiftungssektoren. Neben den Beiträgen unserer Referenten blieb Raum zur kreativen Interaktion, Debatten und Ideenentwicklung.

Schweizer Stiftungssymposium 2011

Donnerstag, 24. November 2011 - 10:00 bis 16:15

DOING BY LEARNING
DER SCHWEIZER STIFTUNGSSEKTOR. HERAUSFORDERUNGEN EINER WACHSTUMSBRANCHE

Das 11. Schweizer Stiftungssymposium stellte Themen und Herausforderungen zur Diskussion, die den Schweizer Stiftungssektor aktuell bewegen.
Mit David Emerson, Caroline Hartnell, Dr. Janine Händel, Prof. Dr. Patrick Aebischer, Dr. Benoît Merkt, Prof. Dr. Erwin Heri, Luc Tayart de Borms, Dr. Karsten Timmer und vielen mehr.