Sie sind hier

Stiftungsliteratur

Die Bibliothek bietet Ihnen eine Auswahl an stiftungsrelevanter Literatur. Die unten stehenden Begriffe ermöglichen eine gezielte Recherche nach bestimmten Themen.

PricewaterhouseCoopers

Die gemeinnützige Stiftung in Liechtenstein

EIN PFEILER DER FINANZPLATZSTRATEGIE DES FÜRSTENTUMS

Die Broschüre gibt einen umfassenden Überblick über den zukunftsträchtigen Wirtschaftszweig und bietet ein ausgezeichnetes Kommunikationsmittel für diese Thematik. Die Funktionsweise und die organisatorischen Anforderungen an eine gemeinnützige Stiftung sind ebenso beschrieben wie die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen.

PwC
2015
Prof. Dr. Dominique Jakob

Stiftung und Familie

Der Band enthält die anlässlich des 3. Zürcher Stiftungsrechtstags 2014 an der Universität Zürich gehaltenen Vorträge. Im Zentrum der Tagung standen in der Praxis bedeutsame Aspekte des Themas «Stiftung und Familie», die auf einer wissenschaftlichen Grundlage zur Diskussion gestellt und weiterentwickelt wurden.

Helbing Lichtenhahn Verlag
2014
ISBN 978-3-7190-3578-5
Dominique Jakob / Lukas von Orelli

Der Stifterwille

EIN PHÄNOMEN ZWISCHEN VERGANGENHEIT, GEGENWART UND EWIGKEIT

Der Band und das ihm vorangegangene, im Januar 2014 an der Universität Zürich in Kooperation mit SwissFoundations durchgeführte Symposium widmen sich einem Thema, das im weitesten Sinne sowohl in der Rechtswissenschaft als auch in der Psychologie einen seit jeher zentralen Untersuchungsgegenstand bildet: dem Willen, konkret dem «Stifterwillen». Reichhaltige Beiträge namhafter Experten des Stiftungs- und Privatrechts sowie weiterer Disziplinen haben einen bunten Strauss von Fragestellungen rund um diesen «Stifterwillen» erörtert.

Stämpfli Verlag
2014
ISBN 978-3-7272-3137-7
Bundesamt für Kultur BAK

Taschenstatistik Kultur in der Schweiz

Statistiken werden für die Kulturpolitik immer wichtiger. Kulturstatistiken geben einen Einblick in die Kulturlandschaft und zeigen Veränderungen auf. Sie liefern Grundlagen für politische Entscheide und verdeutlichen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung der Kultur. Deshalb gibt das Bundesamt für Kultur mit dieser Broschüre erstmals in den vier Landessprachen einen Überblick über statistische Kennzahlen zur Kultur in der Schweiz.
Bundesamt für Kultur BAK
2014
ISBN 978-3-9524209-3-5
Elisa Bortoluzzi Dubach / Hansrudolf Frey

Mäzeninnen

DENKEN HANDELN BEWEGEN

Weibliches Mäzenatentum - damals und heute

Haupt Verlag
2014
ISBN 978-3-258-07845-8
Daniel Müller-Jentsch (Avenir Suisse)

Schweizer Stiftungswesen im Aufbruch

IMPULSE FÜR EIN ZEITGEMÄSSES MÄZENATENTUM

Avenir Suisse
2014
Georg von Schnurbein / Tizian Fritz

Philanthropie für die Wissenschaft

WIE SCHWEIZER STIFTUNGEN DIE FORSCHUNG UNTERSTÜTZEN

Universität Basel - CEPS Center for Philanthropy Studies
2014
ISBN 978-3-9524141-0-0
Rudolf Muggli

Ist der Föderalismus an der Zersiedelung schuld?

PILOTSTUDIE UND THESEN

Diese Studie untersucht in einem interdisziplinären Ansatz, ob die schweizerische Form von Föderalismus und direkter Demokratie die Zersiedelung fördert.
Herausgegeben von der Sophie und Karl Binding Stiftung

NZZ Libro
2014
ISBN 978-3-03823-897-3
Lennart Bolliger

RMB, RMB bill y'all

PHILANTHROPIE UND NONPROFIT-ORGANISATIONEN IN CHINA

SwissFoundations - swissnex
2014
Jan Uekermann

Haben wir die richtigen Stiftungsräte?

Das deutsche Fundraiser-Magazin hat vor kurzem einen Artikel zur Zusammensetzung von Stiftungsräten veröffentlicht. Dabei stützte sich der Autor, Jan Uekermann, auf ein Interview mit Patricia Legler, Anwältin und Geschäftsführerin der Fondation Zdenek et Michaela Bakala in Genf. Der Artikel untersucht die nötigen Kenntnisse und Qualitäten die ein Stiftungsrat besitzen muss, um seine Stiftung effizient zu führen.

Fundraiser-Magazin
2014

Seiten

Grantcraft

Praxisorientierte Ratgeberreihe für Förderstiftungen. Neu mit europäischen Ausgaben. Alle Ausgaben (darunter 8 deutsche Übersetzungen) stehen kostenlos zur Verfügung. Download

SwissFoundations Glossar