Sie sind hier

Stiftungssymposium

Programm Stiftungssymposium 2018

 

 

Tag 1 (19. Juni 2018)

13.30

Begrüssung

Beate Eckhardt, Geschäftsführerin SwissFoundations

13.35

Keynote «Legitimation von Stiftungen» 

Lukas von Orelli, Präsident SwissFoundations

13:45

Keynote «Stiftungen als intermediäre Akteure»

Prof. Dr. Otfried Jarren, Abteilungsleiter «Medien & Politik» IKMZ - Institut für Kommunikationswissenschaften und Medienforschung der Universität Zürich

14.00

Keynote «Wirkungshebel Advocacy» 

Dr. Tobias Jung, Direktor Centre for the Study of Philanthropy & Public Good der Universität St. Andrews, Schottland

14.15

Die Moderatoren der Workshops stellen sich und ihre Themen vor

14.30

Kaffeepause

15.00

Workshops

Die Workshops werden in drei unterschiedlichen Formaten angeboten:

  • In den Lernforen vermitteln Expertenvorträge gezielt Wissen zu einem Thema.
  • Die Praxisforen bieten die Gelegenheit, sich anhand konkreter Fallbeispiele mit Kollegen und Praktikern zu Fragen der Stiftungsarbeit auszutauschen.
  • Die Diskussionsforen vertiefen grundsätzliche Fragen und Herausforderungen.

Die Teilnehmenden können zwischen acht Workshops wählen. Zwei davon werden in Französisch angeboten. Einige Workshops werden am folgenden Tag in der jeweils anderen Sprache durchgeführt. 

Zu den Workshops

16.15

Transfer in Plenumssaal

16.30

Stiftungen als Brandbeschleuniger der Bürokratie? Ein Streitgespräch über Chancen und Grenzen politischer Einflussnahme 

Es diskutieren Claudia Wirz, freieJournalistin und Autorin, Sandro Giuliani, Direktor Jacobs Foundation und Heidi Z'graggen, Regierungsrätin Kanton Uri. Die Fragen stellt Dr. Karsten Timmer, Geschäftsführer Arcanum Stiftung. 

17.15

Ende der Diskussion

17.30

 

Netzwerk-Anlässe

Zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr werden verschiedene Netzwerk-Anlässe angeboten. Einzelne sind frei zugänglich, andere nur auf Einladung. 

19.00

Abendprogramm

It don`t mean a thing, if it aint got that swing

In 60 Minuten bringen Sie Nick&Maria und ihre Live Band in Schwung. Ob Anfänger oder Könner, ob alleine oder zu zweit, starten Sie mit uns tanzend in den Abend. Nick&Maria 

20.00

Abendessen

Kein Workshop, keine Keynote nur gutes Essen, Wein und Tanz.

 

 

 

Tag 2 (20. Juni 2018)

09.00

Begrüssung

Martin Klöti, Regierungsrat, Vorsteher des Departementes des Innern des Kantons St. Gallen

9.15

Der Schweizer Stiftungssektor 2018 im Überblick

Prof. Dr. Georg von Schnurbein, Direktor Center for Philanthropy Studies Basel

9.30

wake-up call: Stiftungen - Gutsherren oder Geldautomaten? 

Peter Augustin, Direktor Kommunikation und Internationale Beziehungen Software AG - Stiftung

9.45

Die Moderatoren der Workshops stellen sich und ihre Themen vor

10.00

Kaffeepause

10.30

Workshops

Die Workshops werden in drei unterschiedlichen Formaten angeboten:

  • In den Lernforen vermitteln Expertenvorträge gezielt Wissen zu einem Thema.
  • Die Praxisforen bieten die Gelegenheit, sich anhand konkreter Fallbeispiele mit Kollegen und Praktikern zu Fragen der Stiftungsarbeit auszutauschen.
  • Die Diskussionsforen vertiefen grundsätzliche Fragen und Herausforderungen.

Die Teilnehmenden können zwischen sieben Workshops wählen. Zwei davon werden in Französisch angeboten. Einige Workshops werden am Vortag in der jeweils anderen Sprache durchgeführt.

Zu den Workshops

11.45

Transfer in den Plenumssaal

12.00

Sternstunde Philanthropie 

Die Sternstunde Philanthropie ist der traditionelle Schlusspunkt der Schweizer Stiftungssymposien.

Lavinia Jacobs, Präsidentin der Jacobs Foundation, im Gespräch mit Elisabeth Pestalozzi , Leiterin Kommunikation Christoph Merian Stiftung (CMS)

12.30

«Und was Sie noch sagen wollten»

Feedbackrunde und Schlusspunkt mit den Programmverantwortlichen Beate Eckhardt, Geschäftsführerin SwissFoundations, und Dr. Karsten Timmer, Geschäftsführer Arcanum Stiftung

13.00

Ende des 17. Schweizer Stiftungssymposiums

 

Schweizer Stiftungssymposium 2018

Aus den Medien

AZ Medien - Jeden Tag eine neue gemeinnützige Stiftung - Artikel von Christian Mensch

AZ Medien - "Republik" will mit Stiftungsgeld eine Kulturberichterstattung aufbauen - Artikel von Christian Mensch

SRS - Gefallen an St. Gallen - Blog von Jan Engelmann
 
Die Stiftung - 17. Schweizer Stiftungssymposium: doppelte Ladung - Artikel von Martina Benz