Sie sind hier

Für eine nachhaltige Stärkung der Legitimität von Förderstiftungen in der Schweiz

30. November 2018

REGIONALWORKSHOP DISKURSSTRATEGIE INNERSCHWEIZ

Die Schweizer Stiftungslandschaft hat sich in den letzten Jahren, auch durch die Arbeit von SwissFoundations, solide Grundlagen und Richtlinien gegeben. Dennoch stehen Stiftungsaktivitäten und der Stiftungssektor partiell immer wieder unter öffentlichem Druck. Die 2017 losgetretene NZZ Debatte steht stellvertretend für die «negativen» Geschichten, mit denen das gemeinnützige Stiftungswirken in der Schweiz konfrontiert ist. Vorgeworfen werden dem Sektor fehlende Transparenz, mangelhafte Kontrolle und Eigeninteressen. Alle Themen haben Skandalisierungspotential, dessen Dynamik schwer abzuschätzen und den Regulierungsdruck auf das Stiftungswesen erhöhen könnte.

SwissFoundations hat den Ball aufgenommen und im letzten Jahr, in Zusammenarbeit mit GENTINETTA*SCHOLTEN, eine Diskursstrategie zur nachhaltigen Stärkung der Legitimität von Förderstiftungen in der Schweiz entwickelt. Gerne möchten wir interessierten SwissFoundations Mitgliedstiftungen im Rahmen des Workshops die Analyse der öffentlichen Wahrnehmung, die darauf basierende Strategie sowie die geplanten Umsetzungsmassnahmen vorstellen und zur Diskussion bringen.

Angereichert ist der Workshop mit einer kurzen Einführung in Twitter: Wie tweetet man? Wer tweetet? Weshalb sollte man twittern? Lassen Sie sich überraschen und inspirieren.

Beisheim Stiftung Baar
Download: