Sie sind hier

Veranstaltungsarchiv

1. April 2014 -
Genève

La République et Canton de Genève, en collaboration avec SwissFoundations, a organisé une table ronde sur le thème du handicap en présence de M. Mauro Poggia, conseiller d’Etat, le mardi 1er avril 2014 à 18h30. Cette rencontre entre le secteur philanthropique et le secteur public a donné aux différents acteurs du domaine une occasion de se rencontrer et d’échanger.

24. März 2014 -
Zürich

Wie Stiftungen ihr Vermögen schützen und ihre Fördertätigkeit erhalten

Achtung neuer Veranstaltungsort: METROPOL, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich

Selten war die Vermögensanlage so anspruchsvoll wie in dieser Zeit. Nicht nur tiefe Zinsen und sinkendes Einkommen, auch hohe Bewertungen und Risiken wie die anhaltende Staatsverschuldung vieler Länder oder eine drohende Inflation stellen auch für Stiftungen grosse Herausforderungen dar. Der SwissFoundations Finanzworkshop vermittelt Fach- und Praxiswissen rund um das Thema der Vermögensverwaltung gemeinnütziger Stiftungen.

Mit diesem Anlass öffnet sich der SwissFoundations Arbeitskreis Finanzen erstmals auch Vertreterinnen und Vertretern gemeinnütziger Stiftungen, die nicht Verbandsmitglieder sind.

27. Februar 2014 -
Genève

Comment préserver mon patrimoine et ma capacité à faire des dons ?

La politique de placement a rarement été aussi exigeante qu’à l’heure actuelle. Non seule-ment les taux d’intérêts faibles et les revenus à la baisse représentent un défi de taille pour la gestion de fortune à long terme, mais également les surévaluations et les risques non pris en compte. Le maintien des allocations et dans la majorité des cas du patrimoine de la fondation posent dans ce contexte des questions de fonds. Avec ce séminaire, le cercle de travail Finances présente en une journée les facettes-clés de la gestion de fortune des fondations d’utilité publique.

Cet évènement marque la première fois que le cercle de travail Finances s'ouvre aux fondations d'utilité publique non-membres.

17. Januar 2014 -
Zürich

Symposium 2014 des Europäischen Instituts für Rechtspsychologie

Die Beziehung zwischen Recht und Psychologie ist ein Spannungsfeld, welches die Gesellschaft subtil aber umso pointierter beschäftigt. Der Stifterwille ist ein rechtliches Phänomen. Er basiert aber auf dem psychologischen Vorgang der Willensbildung und ist darum ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Psychologie rechtliche Tatsachen schafft, die sich wie im Falle der Stiftung ewig auswirken können.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Zentrum für Stiftungsrecht der Universität Zürich und SwissFoundations

4. Dezember 2013 -
Veyrier-du-lac (Annecy) & Genève

Cette année, le Centre Français des Fonds et Fondations et SwissFoundations ont souhaité s'associer pour proposer un atelier qui permette  des rencontres entre fondations francaises et suisses. Le séminaire débutera à Annecy dans les locaux du Centre des Pensières de la Fondation Merieux et il se poursuivra, pour la dernière journée, à Genève et dans ses environs, à l'invitation de SwissFoundations et de ses membres.

7. November 2013 -
Basel

Exklusiv für SwissFoundations Mitglieder

31. Oktober 2013 -
Zürich

Die gemeinsam vom FNG und SwissFoundations organisierte Diskussionsrunde der Veranstaltungsreihe FNG-Dialog stellt Pioniere der nachhaltigen Anlagepolitik mit ihren Motiven und praktischen Erfahrungen vor. Sie erörtern in einem Panel, inwieweit die bisher vorherrschende Trennung zwischen Anlage-  und  Vergabetätigkeit überwunden werden kann. Darüber hinaus gehen sie auf mögliche Defizite im bisherigen Angebot nachhaltiger Anlagen für Stiftungen ein.

3. Oktober 2013 -
Genève

Exclusivement reservé aux membres de SwissFoundations

1. Oktober 2013 -
Zürich

GUTES GELD, SCHLECHTES GELD? EIN GESPRÄCH ÜBER ETHIK UND PHILANTHROPIE

Im vergangenen Jahr haben drei Grossspenden an Schweizer Hochschulen eine Kontroverse über Herkunft und Einfluss von Geld für gemeinnützige Zwecke ausgelöst. Insbesondere das Engagement von Unternehmensstiftungen wird in Frage gestellt. Aber lässt sich wirklich zwischen ethischer und unethischer Philanthropie unterscheiden? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Sponsoring und Förderung? Warum sind Steuereinnahmen von allen Unternehmen und Industrien unbesehen frei einsetzbar, aber gemeinnützige Beiträge aus den gleichen Quellen verwerflich?  

Ein Gespräch mit Kaspar Müller, Dr. Stefan Rissi, Dr. Ulrich Thielemann und Dr. Donald Tillman. Die Fragen stellt Prof. Dr. Georg von Schnurbein.

17. September 2013 -
8001 Zürich

In Zusammenarbeit mit dem Europa Institut der Universität Zürich und dem Centre for Philanthropy Studies CEPS der Universität Basel bietet SwissFoundations das Pilotseminar Beste Stiftungsratspraxis zur Haftung von Stiftungsräten an. Das Seminar richtet sich an erfahrene und neue Stifter sowie an Stiftungsräte gemeinnütziger Stiftungen.

Nur noch wenige Plätze verfügbar!

Seiten

Impressionen

18. STIFTUNGSSYMPOSIUM
21. & 22. MAI 2019, THUN 
 


17. STIFTUNGSSYMPOSIUM
19. & 20. JUNI 2018, ST. GALLEN

STIFTUNGSGESPRÄCH 2017
28. SEPTEMBER 2017, ZÜRICH

Stiftungsgespräch 2017

16. STIFTUNGSSYMPOSIUM
7. JUNI 2017, GENF

Schweizer Stiftungssymposium 2017 | Symposium des fondations suisses 2017