Sie sind hier

Bildung, Forschung, Innovation

Der Arbeitskreis "Bildung, Forschung, Innovation" wird von Simon Sommer, Head of Research Jacobs Foundation, und Kirstin Kopp, wissenschaftliche Mitarbeiter bei der Velux Stiftung, geleitet.

Mitglieder von SwissFoundations können sich im Mitgliederforum für die verschiedenen Anlässe anmelden. Im Forum sind auch alle weiterführenden Unterlagen wie Programm, Präsentationen, Informationen aufgeschaltet.

Treffen & Workshops:

Explore CERN
24. Januar 2019 -
Meyrin

Working group Education, Research, Innovation

 
Have you ever met a Higgs boson?
The CERN Large Hadron Collider (LHC) is the world’s largest and most powerful particle accelerator. It consists of a 27-kilometre ring of superconducting magnets with a number of accelerating structures to boost the energy of the particles along the way. Particles took their last spin around the LHC early December 2018, before scientists shut the machine down for two years of upgrades. This rest period gives us the great opportunity to visit locations usually closed to the public.
 
The visit is followed by a working session, to make a bridge across Switzerland and encourage a constructive and open dialogue amongst grant-making foundations.
 
For SwissFoundations members and special guests only.
13. September 2018 -
Berlin

ARBEITSKREIS BFI

Swiss Foundations lädt am 13./14. September 2018, in Zusam­menarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, seine Mitgliedstiftungen zu einem zweitägigen Be­such nach Berlin ein. Ziel ist ein fachspezifischer Austausch zwischen Schweizer und deutschen Stiftungen im Bildungs- und Wissenschaftsbereich.

25. Januar 2018 -
8001 Zürich

ARBEITKREISKREISE SOZIALES UND GESELLSCHAFTSFRAGEN UND BFI

Das Pilotprojekt EDUCA SWISS adressiert die Herausforderungen der individuellen Bildungsförderung für Benachteiligte in der Schweiz, die durch die Lücken der bestehenden Bildungsfinanzierung fallen. EDUCA SWISS hat dazu ein bewährtes Modell der begleiteten Bildungsfinanzierung professionalisiert und skalierbar gemacht: Hilfe zur Selbsthilfe mit sozialem und finanziellem Kapital in Form von Coaching, Mentoring und zinsgünstigen Bildungsdarlehen. Gemeinsam mit SwissFoundations laden die einladenden Stiftungen zu einer Präsentation und offenen Diskussion über das Projekt ein. Eingeladen wurden Stiftungen aus den Bereichen Soziales sowie Bildung, Forschung und Innovation. Zusammen sollen Formen der Unterstützung für das Projekt diskutiert werden.

7. September 2017 -
6301 Zug

ARBEITSKREIS BFI

 
Das nächste Treffen unseres Arbeitskreises widmet sich der Frage, wie Schweizer Stiftungen Innovation und Qualität im Bildungsbereich unterstützen. Anschliessend ist der AK BFI Gast und zugleich Gastgeber des Forums «Stiftungsarbeit im Bildungsbereich» am Schulleitungs- und Bildungssymposium. Es gibt die Möglichkeit, die eigenen Projekte/Programme kurz vorzustellen.
 
Anmeldung
An- oder Abmeldung per Mail an info@swissfoundations.ch bis 15. Juli 2017. Bitte vermerken Sie in Ihrer Anmeldung, ob Sie Interesse haben, sich als Vortragende/r zu beteiligen!
 
Weitere Informationen zum Forum finden Sie auf www.bildungssymposium.net/SwissFoundations. Informationen zum Schulleitungs- und Bildungssymposium sind auf www.bildungssymposium.net/flyer.
 
Wenn Sie daran interessiert sind, am gesamte Symposium teilzunehmen, wenden Sie sich bitte per Mail an Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber über stephan.huber@phzg.ch oder info@bildungssymposium.net

 

16. März 2017 -

ARBEITSKREIS BFI

Leitthemen sind:

  • Welchen Hauptfragen soll sich der Arbeitskreis in Zukunft widmen?
  • Wie eng oder breit wollen wir den Fokus „Bildung –Forschung –Innovation“ fassen?
  • Entspricht die Organisation den Bedürfnissen?
  • Gibt es gemeinsame Anliegen, die wir in Untergruppen (Roundtables) weiterverfolgen könnten?
16. September 2016 -
3001 Bern

ARBEITSKREIS BFI

Beim Treffen des AK BFI Ende März 2016 standen die Wirkung in der Forschungsförderung und adäquate Evaluationspraktiken im Zentrum. Ein Resultat unseres Dialogs war, dass es wertvoll wäre, uns vom Schweizerischen Nationalfonds SNF einen Überblick über seine Evaluationspraxis geben zu lassen. Vor dem Treffen mit dem SNF besprechen wir ein mögliches Themendossier zur Forschungsförderung von Schweizer Stiftungen in der Zeitschrift «Schweizer Monat». Der Anlass wird auf Deutsch und Französisch abgehalten (nach dem Prinzip «chacun·e parle dans sa langue»).

23. März 2016 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Wie sollen wir wirkungsvolle Projekte prospektiv erkennen, bewerten und später evaluieren, wenn sich deren Effekte wie z. Bsp. in der Grundlagenforschung möglicherweise erst nach Jahrzehnten einstellen? Als Förderstiftungen wollen wir etwas verändern, Risiken eingehen und Innovationen fördern. Um hierzu Partner und Projekte mit dem grössten Potential auszuwählen, brauchen wir ein Instrumentarium, das eine Aussage zur Qualität von Anträgen und zur zukünftigen Wirkung von Projekten machen kann – gerade im Wissenschaftsbereich mit seinen langen Fristen.
Wir laden interessierte und suchende Stiftungen ein, mit uns Erfahrungen und Wissen zu diesem Thema zusammenzutragen.

21. Oktober 2015 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Die Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, d.h. von Doktorierenden oder Postdoktorierenden, ist für Förderstiftungen jeder Grössenordnung ein lohnendes Förderinstrument: Projekte haben einen überschaubaren zeitlichen Rahmen, sind thematisch eingrenzbar und wirkungsmächtig – für Personen und Themen. Schliesslich sind es die Nachwuchskräfte, die an den Hochschulen den grossen Teil der Forschungsarbeit leisten. Im Workshop werden Programme und Förderinstrumente vorgestellt. Es wird diskutiert, was Förderstiftungen bei ihren Engagements unbedingt beachten und welche Fehler sie vermeiden sollten.

23. September 2015 -
Solothurn

ARBEITSKREIS BFI

Die Stiftung Science et Cité, namentlich ihr Leiter, Dr. Philipp Burkard, lädt die Mitglieder des Arbeitskreis BFI sowie einige weitere interessierte Mitglieder von SwissFoundations zu einem geschlossenen Austausch mit Prof. Bruno Strasser ein. Der Anlass findet am Vorabend des Schweizer Jahreskongresses der Wissenschaftskommunikation ScienceComm’15 in Solothurn.

8. Januar 2015 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Die Wirkung von Forschungsprojekten zu beurteilen ist äusserst komplex. Stiftungen müssen sich mit diesem Thema auseinandersetzen, wollen sie erfolgreiche Forschungsförderung betreiben. Der Arbeitskreis BFI lädt darum zu einem Workshop ein, bei dem wir den State of the Art anschauen, aber auch wagen, über den Horizont hinaus zu schauen.

Seiten

Die Arbeitskreise von SwissFoundations
Die Arbeitskreise von SwissFoundations bieten vertrauensgeschützte Plattformen für den förderspezifischen Informations- und Erfahrungsaustausch. Sie stehen exklusiv Mitgliedern von SwissFoundations offen.