Sie sind hier

Bildung, Forschung, Innovation

Der Arbeitskreis "Bildung, Forschung, Innovation" wird von Nadine Felix, Geschäftsführerin Mercator Stiftung Schweiz, und Simon Sommer, Head of Research Jacobs Foundation, geleitet.

Mitglieder von SwissFoundations können sich im Mitgliederforum für die verschiedenen Anlässe anmelden. Im Forum sind auch alle weiterführenden Unterlagen wie Programm, Präsentationen, Informationen aufgeschaltet.

Treffen & Workshops:

16. März 2017 -

ARBEITSKREIS BFI

Leitthemen sind:

  • Welchen Hauptfragen soll sich der Arbeitskreis in Zukunft widmen?
  • Wie eng oder breit wollen wir den Fokus „Bildung –Forschung –Innovation“ fassen?
  • Entspricht die Organisation den Bedürfnissen?
  • Gibt es gemeinsame Anliegen, die wir in Untergruppen (Roundtables) weiterverfolgen könnten?
16. September 2016 -
3001 Bern

ARBEITSKREIS BFI

Beim Treffen des AK BFI Ende März 2016 standen die Wirkung in der Forschungsförderung und adäquate Evaluationspraktiken im Zentrum. Ein Resultat unseres Dialogs war, dass es wertvoll wäre, uns vom Schweizerischen Nationalfonds SNF einen Überblick über seine Evaluationspraxis geben zu lassen. Vor dem Treffen mit dem SNF besprechen wir ein mögliches Themendossier zur Forschungsförderung von Schweizer Stiftungen in der Zeitschrift «Schweizer Monat». Der Anlass wird auf Deutsch und Französisch abgehalten (nach dem Prinzip «chacun·e parle dans sa langue»).

23. März 2016 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Wie sollen wir wirkungsvolle Projekte prospektiv erkennen, bewerten und später evaluieren, wenn sich deren Effekte wie z. Bsp. in der Grundlagenforschung möglicherweise erst nach Jahrzehnten einstellen? Als Förderstiftungen wollen wir etwas verändern, Risiken eingehen und Innovationen fördern. Um hierzu Partner und Projekte mit dem grössten Potential auszuwählen, brauchen wir ein Instrumentarium, das eine Aussage zur Qualität von Anträgen und zur zukünftigen Wirkung von Projekten machen kann – gerade im Wissenschaftsbereich mit seinen langen Fristen.
Wir laden interessierte und suchende Stiftungen ein, mit uns Erfahrungen und Wissen zu diesem Thema zusammenzutragen.

21. Oktober 2015 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Die Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, d.h. von Doktorierenden oder Postdoktorierenden, ist für Förderstiftungen jeder Grössenordnung ein lohnendes Förderinstrument: Projekte haben einen überschaubaren zeitlichen Rahmen, sind thematisch eingrenzbar und wirkungsmächtig – für Personen und Themen. Schliesslich sind es die Nachwuchskräfte, die an den Hochschulen den grossen Teil der Forschungsarbeit leisten. Im Workshop werden Programme und Förderinstrumente vorgestellt. Es wird diskutiert, was Förderstiftungen bei ihren Engagements unbedingt beachten und welche Fehler sie vermeiden sollten.

23. September 2015 -
Solothurn

ARBEITSKREIS BFI

Die Stiftung Science et Cité, namentlich ihr Leiter, Dr. Philipp Burkard, lädt die Mitglieder des Arbeitskreis BFI sowie einige weitere interessierte Mitglieder von SwissFoundations zu einem geschlossenen Austausch mit Prof. Bruno Strasser ein. Der Anlass findet am Vorabend des Schweizer Jahreskongresses der Wissenschaftskommunikation ScienceComm’15 in Solothurn.

8. Januar 2015 -
8001 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Die Wirkung von Forschungsprojekten zu beurteilen ist äusserst komplex. Stiftungen müssen sich mit diesem Thema auseinandersetzen, wollen sie erfolgreiche Forschungsförderung betreiben. Der Arbeitskreis BFI lädt darum zu einem Workshop ein, bei dem wir den State of the Art anschauen, aber auch wagen, über den Horizont hinaus zu schauen.

12. August 2014 -
8006 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Stiftungen übernehmen bedeutsame gesellschaftliche, karitative, ökonomische oder auch politische Aufgaben. Zur Erfüllung dieser verschiedenen Aufgaben sind Stiftungen auf Kommunikation angewiesen: Denn durch Kommunikation können Unterstützer in Politik und Gesellschaft für die Themen und Projekte der Stiftungen gewonnen, die Arbeit der Stiftung transparent und daher legitimiert, andere Organisationen zur Kooperation bewegt oder geeignete Akteure von der Teilnahme überzeugt werden. 

28. Oktober 2013 -
8092 Zürich

ARBEITSKREIS BFI

Inter- und transdisziplinäre Forschungsprojekte können für Stiftungen interessant sein, weil sie sich oft besonders nah an Gesellschaftsfragen orientieren. Denn die grossen Herausforderungen unserer Zeit lassen sich oft nicht in akademische Disziplinen einsortieren (Klimawandel, Migration, Welternährung, …). Inter- und transdisziplinäre Forschung schafft einen Mehrwert - kennt aber auch eigene Herausforderungen. Experten und Stiftungsvertreter diskutieren über Chancen und Risiken für Förderstiftungen.

Die Arbeitskreise von SwissFoundations
Die Arbeitskreise von SwissFoundations bieten vertrauensgeschützte Plattformen für den förderspezifischen Informations- und Erfahrungsaustausch. Sie stehen exklusiv Mitgliedern von SwissFoundations offen.